Beiträge mit Schlagwort “heimat

Achtung! …ein Zug fährt ein…

ab wann fühlt man sich willkommen, wieder daheim? wenn man vom bahnhof/flughafen abgeholt wird, mit blumen empfangen, mit umarmungen und küssen überhäuft? oder reicht ein anruf, der sich nach den, in der fremde verbrachten, letzten tagen erkundigt? oder ist es einfach nur der kater, der sich vor dich auf den rücken wirft, wenn du zur  wohnungstür hinein kommst?


von autobahnen und kaffeeeeeeee

ich bin zurück in der heimat. gut gelandet und ohne weitere verletzungen ( ich rechne das gute dutzend neuer blauer flecke mal nicht mit ein und vergesse den muskelkater). es war schön und ich bin ein wenig traurig wieder zurück zu sein, doch hier versteh ich wenigstens, was man mir sagt und ich kann wieder an den passenden stellen nicken! das autofahren war eher monoton.was will man bei knapp 4,5 stunden autobahn auch erwarten? immer die gleichen deppen, die auf der mittelspur mit 90 fahren und sich dann wundern, warum man ihnen nen vogel zeigt. landschaft gab es auch nicht zu sehen, die kann sich im dunkeln immer so gut verstecken. wobei, bei regen fahren ist interessanter, da kann man so schön mit dem scheibenwische spielen… ansonsten bin ich in den genuss verschiedener raststättenkaffeesorten gekommen. das ist ja für mich als nicht-kaffee-trinker schon so immer eine überwindung (aber gummibärchensaft ging gar nicht), doch was ich geschmacklich da erleben durfte… AAAAHHHHH die haben dafür geld verlangt und nicht wenig. da halfen nicht einmal die kilo an zucker, mit denen ich versucht habe wenigstens etwas wohlschmeckendes in die braune suppe zu bekommen. hat leider nicht so ganz funktioniert. doch nun bin ich schlauer und nehme mir für die nächste fahrt gleich einen kasten vitacola koffeinhaltiges-kaltgetränk mit, das gibt es im westen nämlich auch nicht. und da heißt es immer im goldenen westen gibt es alles, was das herz begehrt und noch mehr. dieses gerücht habe ich hiermit widerlegt.

zu hause angekommen zeigte sich mir auch, kaum, dass ich die wohnungstür aufschloss, warum ich keine lust mehr auf wg habe. in meiner wohnung muss ich nur meinen kram aus dem weg und aufräumen und nicht noch den ganzen liegen gelassenen sch*** der anderen. hach, wie ich mich freue wieder daheim zu sein. ich pack jetzt noch kurz den letzten krempel aus meinem rucksack. ja, ich hatte für ganze 5 tage nur einen kleinen rucksack mit, in dem sogar noch ganz viel elektrozeugs platz hatte!!!!

gute nacht! ich übe jetzt wieder allein schlafen!

p.s.: hier der beweis, ich war im hochseilgarten!!!