sponton

ich liebe sie, die spontonen ausflüge in den rewe-supermarkt um die ecke. da trifft man so viel sozialkompetente menschen, die den ganzen tag arbeiten und sich dann abends kurz nach feierabend etwas entspannung -in form von hochprozentigen flüssigkeiten- gönnen.

noch schöner ist das ganze, wenn man flaschen wegbringen darf, die sich in den letzten 2 monaten in der firma, auf grund von großveranstaltungen, angesammelt haben. ich habe sie nicht gezählt, aber es waren grob geschätzt 30 mrd oder mehr. da steht man schon ne weile, bis die alle im automaten sind. unter der bedingung, dass der auch mitspielt. heute wollte er nicht so recht. das führte dazu, dass ich mehrere flaschen ganz oft rein und raus schieben durfte. irgendwann zwischendrin gab es auch stau auf dem laufband und die schlange hinter mir wurde länger und länger. einige gaben auf, da sie angst hatten, dass sie keine rente bekommen würden, wenn sie noch länger dort rumstünden. gepöbelt wurde auch, aber nur von den menschen ohne dach über dem kopf, die mussten ihre bierflaschen ganz schnell loswerden, um sich neue kaufen zu können, diesem  perfidem weltherrschaftsplan stand ich natürlich im weg. das geht so nicht!!!

wirklich reich hat mich diese aktion auch nicht gemacht, da ich das ganze geld wieder in gummitiere und twix investieren durfte. aber erfahrungen hat es gebracht, das glaubt ihr gar nicht…

FAZIT: menschen werden zu grausamen ungeheuern, wenn man zwischen ihnen und ihrem pfand steht!!!

Advertisements

Eine Antwort

  1. Ist es schlimm, wenn ich lachen musste???

    18/10/2011 um 20:19

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s