topf voll gold

gestern abend endlich mal wieder einen kompletten gastroabend gehabt und es war anstrengender als erwartet. erst service etwas essentaxi spielen und dann feuerwehr an der bar. wie schnell man dinge doch verlernt. einiges ist jedoch wie radfahren, man verlernt es nicht, wie arbeitsabläufe. was wann wie und warum gemacht wird ect. es hat spaß gemacht und war unglaublich anstrengend. halb drei war schluss. das erste mal seit langem mit dem nightliner fahren. um drei ins bett und dann bis nachmittags schlafen.

so fertig ich jetzt auch bin, ich freu mich auf die kommenden abende aber auch auf die kommende woche, in der alles wieder in geregelten bahnen läuft und ich endlich wieder produktiv sein kann!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s