help! … oder so

wo endet sozialcourage und wo beginnt selbstmord?

wir saßen heute nach der arbeit noch einen moment auf dem freisitz herum und redeten. bis das geschrei im anliegenden park immer lauter und immer deutlicher wurde. es änderte sich langsam von einem lachen zu einem ängstverzerrten gezänke. wir sahen nach, es war niemand mehr zu sehen, doch schon kurz darauf ertönte das stimmengewirr erneut. auch könnten wir nun die personen ausfindig machen. ein junges paar mitte zwanzig. beide gut betankt. sie stritten, worüber war unklar. (das lag nicht an der lautstärke sondern eher an der sprache. wir identifizierten es für uns als russisch.) entweder es ging um betrug oder um den in der mikrowelle getöteten hamster… genaues werden wir wohl nie erfahren. auf jedenfall wurde es immer mal lauter und dann mal wieder leiser. bis er sie in den arm biss. an sich schon nicht schön, doch wenn man pärchen kennt, die sowas auch gern mal machen schaut man sich das dann doch noch an. doch dann fiel sie zu boden. (ihre absätze und der alkoholpegel vertrugen sich nciht so ganz mit dem kopfsteinpflaster) er nutze dies und trat nach ihr. was uns dazu bewegte der ganzen situation beizuwohnen um das ganze dann doch zu beenden. er half ihr hoch, sie gingen weiter. bis zur nächsten straße, an der sie begann ihre tasche nach ihm zu werfen…das wiederum führte dazu, dass vier jungs aus dem nichts losrannnten. was genau diese vorhatten konnten wir nicht mehr sehen.

an sich keine schöne szene! doch was machen? dazwischen gehen in der hoffnung, dass er nicht ausrastet? die polizei rufen, die dann nicht oder viel zu spät kommt? ich bin bei sowas unglaublich unsicher! auf der einen seite möchte ich helfen und auf der anderen habe ich unglaublich angst selber in gefahr zu geraten. ist das als frau anders? darf man da so schüchtern sein?

ich mein wie oft hört man nicht von menschen, die helfen wollten und im endeffekt selber hilfe benötigten von ärzten oder ähnlichen?

Advertisements

2 Antworten

  1. Es gilt: Eigenschutz hat Vorrang!

    Der Telefonanbieter deines Vertrauens hat dazu eigens eine enge Kooperationsgemeinschaft mit der Polizeibehörde aus der Nachbarschaft geschlossen und vermittelt dich gegen wählen der Zahlenkombi 110 an die Fachangestellten für öffentliche Ordnung,

    11/06/2010 um 18:01

  2. glaskugelsammelbehaelterkasten

    du weißt doch, frauen sind da so unentschlossen. machen wir jetzt selbst was, holen wir die polizei, lachen die uns aus… aber ja, das ist wohl immernoch die beste variante

    12/06/2010 um 00:56

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s