bedienungsfachkraft

was für eine woche und was für ein wochenende dazu…naja lassen wir mal revue passieren:

am dienstag ging es für mich seit ewigkeiten (5 jahren) mal wieder in den stuk. es war genau wie damals: SCHLÜMM!!! aber wenigstens war ich nicht allein und der wodka E -eigentlich eine brawo, nur eben falsches etablissement- hatte auch nur knappe 30 cl und reichte deshalb für den kompletten abend. schluss war so zwischen drei und vier, was dazu führte, dass ich noch eine runde durch leipzig gefahren bin und dann irgendwann gegen halb sechs zu hause war. frauen brauchen eben einen kleinen moment zum klären von problemen, grundsatzdebatten und naja so kram eben. mittwoch gings dann spontan in die mb. irgendwie waren auch da zu viele menschen, die ich entweder kannte oder die mir erklärt haben, dass sie geburtstag haben und ich ihnen deswegen gratulieren muss und was nicht noch alles. aber wenigstens hatte ich was schwedisches dabei, was sich dann doch erbarmt hat, mich aus der situtaion zu retten! donnerstag tv. eher unspektakulär. das türstehertier hat mir zwar was aus spanien mitgebracht, aber ob ich das jemals bekommen werde. ich glaube nicht, lasse mich jedoch gern vom gegenteil überzeugen!*grinz* freitag durfte ich im park spielen. ich steh ja total auf spielplätze. noch mehr natürlich, wenn es schaukeln gibt. aber irgendwas ist ja immer! die frühschicht am samstag war wiederum nicht ganz so aufregend, aber schön! abends ging es dann nach eisleben. oktoberfest in klein auf dem dorf. AHHHHHHH!!!! zu viele menschen für mich. doch es gab massig karrrusssels, ich durfte geisterbahn fahren und irgendwie hatte es was von einer sozialstudie. die beliebteste haarfarbe: pink, schwarz, grün. tolle kombination… auf jedenfall sind lustige bilder entstanden und ich weiß, dass ich niemals auf dorffesten arbeiten möchte. das ist ja echt die hölle, was man sich da alles gefallen lassen muss. ich habe mich mit dem alkohol auch sehr zurück gehalten! was dazu führte, dass ich sonntag zur frühschicht nur etwas verpeilt war. aber das ging schon. abends hatte ich dafür volles verwöhnprogramm mit bad, essen, massage und buch! schön! schön! schön!

ich bin sehr gespannt, was diese woche alles bringt und besonders freue ich mich natürlich auf mittwoch! da heißt es wieder bruderlos zum niemandsland!!! *freu*

Advertisements

6 Antworten

  1. Calla

    Na Hauptsache DU sagst mal was zu Leuten mit komischen Haaren… 😉

    Ausserdem war Sonntag früh doch total toll, was Du nur hast, die paar Kinder zum drüberfallen… Und intelligenzresistente Gäste mit hohem Unfreundlichkeitsfaktor muss einfach… Ich sag nur „Kann ich Klo?“ und „das können sie auch gleich mal noch auf ihr Zettelchen schreiben“.
    Aber denk einfach immer an die Wandarine, die Freuschrecke und den beinlosen Dackel

    22/09/2009 um 09:49

  2. … Fotos? Lese ich da Fotos? Hattest Du nicht mal einen Eintrag, wo Du einen Photoblog angekündigt hast? Gibt es den schon? Oder noch nicht …

    22/09/2009 um 15:30

  3. glaskugelsammelbehaelterkasten

    ja klar jibbet den schon… schau mal bei imagen del sol…

    23/09/2009 um 09:49

  4. „Mittagsschlaf“ ist sehr fein, trotz Katzencontent!

    25/09/2009 um 08:33

  5. Da ist mir doch glatt was entgangen. Favorit wäre – ähnlich dem Herrn Elbenno – bei mir ebenfalls die Kitty-Installation. Allerdings hat die Ecke Brühl auch etwas. Schade, dass sie gerade nach rechts kippt.

    25/09/2009 um 10:23

  6. glaskugelsammelbehaelterkasten

    ach quatsch…

    27/09/2009 um 01:19

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s