unflexibel

na toll, da will man mal pizza (okay, in dem fall nudeln) bestellen, weil keine lust mehr auf rausgehen und so und dann schaffen die es nicht, da noch so eine doofe soße zu machen. ich könnt das ja verstehen, wenn es jetzt der übelste extrawunsch -mit was weiß ich nicht allem- gewesen wär, aber die sollten doch nur den doofen unleckeren schinken weglassen.  aber das geht anscheinend nicht. naja weniger umsatz für die. da wären wir wieder bei thema service und kundenbindung…

dann jibbet jetzt eben ein einfaches käsebrot brotei für mich. aber ich wollt doch nudeln und pizzabrötchen!

Advertisements

4 Antworten

  1. Uns hat man letzten Mittwoch um 23 mit dem Satz: „Wir haben schon die letzte Runde eingeläutet, aber ein Getränk dürfen Sie noch.“ aus ein Bar geschmissen. Vier Personen, die Minimum pro Person zwei Getränke (Preis zwischen 4 – 10€ pro Getränk) genommen hätten. Aber hetzen lassen wir uns dabei schon gar nicht. Zumal die Bar Öffnungszeiten von 10 – ? Uhr angegeben hatte.

    Beim nächsten Mal sind wir direkt daran vorbei.

    12/07/2009 um 15:05

  2. glaskugelsammelbehaelterkasten

    stopp, das is noch ein wenig was andres. wenn wir letzte runde durch haben und am putzen sind, dann ist das auch so. irgwendwann ist leider einfach mal schluss und wenn bis zu dem zeitpunkt nichts los war, dann sind die personalkosten ect. höher als der umsatz, den ihr gemacht hättet. klingt zwar doof, ist aber leider so…

    12/07/2009 um 15:26

  3. Hm … ich finde schon, das der Ton die Musik macht. Und so lange noch Leute im Lokal sitzen und an der Tür ganz klar angeschlagen ist, dass die Öffnungszeiten nicht direkt begrenzt sind, dann sollte man sich nicht so komisch haben. Aber nun ja. Ist eine Sache von Service, wie ich finde. Wir haben letztes Jahr in einer Bar, wo man uns immer freundlich aufgenommen hat, jeden zweiten Abend verbracht und immer zwischen 50 – 60 Euro da gelassen. Rechne mal durch. Wir sind da sehr treu. Wir tippeln nicht von Bar zu Bar. Jedoch erwarten wir dafür natürlich auch etwas. Ich denke das ist nicht zu viel verlangt.

    13/07/2009 um 00:40

  4. glaskugelsammelbehaelterkasten

    naja man muss eben immer abschätzen, wie aufwand gegen nutzen ist. aber klar kommt es auf den ton drauf an.
    es gibt tage, an denen ganz wenig los ist, weil regen, beerdigung, stau, wanderung der killertomaten -keine ahnung. da beginnt man sehr zeitig zu putzen. wenn man dann weitestgehend fertig ist und es kommen noch vier leute kann ich es nachvollziehen, wenn man sich dafür entscheidet zu sagen: seit uns nicht böse, heute war nicht viel los, wir sind schon am putzten. ein getränk können wir euch noch anbieten. vielleicht mögt ihr morgen noch einmal wiederkommen.
    ich find das dann absolut begründet und man kann dem laden ruhig noch einmal eine chance geben und vielleicht sogar etwas früher hingehen um was zu essen (z.b.).
    zumal, nur weil keine festgelegten schlusszeiten vorhanden sind, heißt das ja nicht, dass der laden bis ultimo offen hat, sondern nur, dass man die öffnungszeiten der kundenfülle anpasst um ökonomischer reagieren zu können.

    13/07/2009 um 01:05

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s