sind wir…

zu frei und egozentriert für die freundschaft? momentan fühle ich mich, als würde ich gegen windmühlen kämpfen und dabei immer mehr verlieren. wo ist mein wald mit den großen alten eichen, der schaukel vorm haus und dem einhorn, das ab und an mal pizza vorbei bringt?

Advertisements

2 Antworten

  1. Ganz klares NEIN, sind wir nicht. Nur ab und an benötigt man eine Auszeit um sich auch sich selber zu konzentrieren. Der Mensch entwickelt sich halt und dazu benötigt er Freiraum.
    Das die Eichen vorm Haus ab und an mal verschwinden ist gut. Nur so weht einem auch mal ein neuer Wind um die Nase. Sonst würde man ewig im alten Trott bleiben und so langsam versumpfen.
    Wenn Du Dich im Moment ungeschützt auf weiter Flur fühlst, dann Kopf hoch und zuversichtlich voran marschiert. Der nächste Unterschlupf wartet schon auf Dich. In der Zwischenzeit kannst Du Dich ja hier und da bei Deinen Freunden und Bekannten unterstellen. Die sind in solchen Zeiten recht hilfreich.
    Ach ja. Ich glaube nicht an Einhörner und schon gar nicht an welche, die eine Pizza bringen. Sei auf der Hut!

    06/06/2009 um 16:25

  2. glaskugelsammelbehaelterkasten

    ich find einhörner, die pizza vorbei bringen recht sympatisch!

    07/06/2009 um 00:28

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s